head

Die Musiker von Orkest van het Oosten

Das Orchester
Wählen Sie eine Instrumentengruppe
Dirigent

Erste Violine
Zweite Violine
Viola
Cello
Kontrabass

Harfe
Piano / Celesta
Pauken / Schlagzeug

Klarinette
Oboe
Flöte
Fagott

Horn
Trompete
Tuba
Posaune
151022509315111903531332942606133294260713329426091332942611133294261213329426131332942614133294262213329426171332942618133294262014715311021332942623133294262513329426261332942616133294262915111898521332942627133294263213329426331543242866133294263413329426351332942637154324573113329426361332942638133294264013697277281332942673133294266013329426611332942658133294267014785097341477924679133294264714165833031332942650133294264913329426641332942665133294266213329426671332942668133294266915432444921332942645133294264115432433561369745798
musici grid musici grid
Cordula Kocian
Cordula Kocian Erste Violine
Sechs Jahre ist Cordula Kocian alt, als sie zum ersten Mal auf einer Violine spielt. Das gefiel ihr so sehr, dass sie in die Violinenklasse von Jost Witter wollte. Als Sie vierzehn Jahre alt ist, zieht sie nach Weimar. Danach studierte sie in Bern bei Igor Ozim und in der .. Weiterlesen »
Sechs Jahre ist Cordula Kocian alt, als sie zum ersten Mal auf einer Violine spielt. Das gefiel ihr so sehr, dass sie in die Violinenklasse von Jost Witter wollte. Als Sie vierzehn Jahre alt ist, zieht sie nach Weimar. Danach studierte sie in Bern bei Igor Ozim und in der Soloklasse von UIf Wallin, vom Cherubini Quartett, in Berlin.
Cordula gewann während ihres Studiums einen Preis bei Jugend musiziert und schloss es letztendlich in der Meisterklasse von Wolfgang Marschner ab.

Ziemlich schnell wurde Cordula von der Kammermusik angezogen. Daher war Cordula auch 15 Jahre lang Mitglied des Faust Quartetts. Mit ihnen gab sie auf der ganzen Welt Konzerte und machte zahlreiche Radio- und CD-Aufnahmen. Während dieser Zeit gewann das Quartett mehrere Auszeichnungen, darunter den Paolo Borciani Wettbewerb, den Concours International de Bordeaux und den renommierten Internationalen Musikwettbewerb der ARD.
Roelof de Lange
Roelof de Lange Erste Violine
Die ersten Erfahrungen machte Roelof de Lange in jungen Jahren im friesischen Jugendorchester. Er spielt dort die Violine seit er neun Jahre alt ist. Roelof verließ Friesland, um in Groningen mit dem Studium an der Universität zu beginnen. Die Musik blieb jedoch weiter bestehen. Er wechselt sein Studium und um .. Weiterlesen »
Die ersten Erfahrungen machte Roelof de Lange in jungen Jahren im friesischen Jugendorchester. Er spielt dort die Violine seit er neun Jahre alt ist. Roelof verließ Friesland, um in Groningen mit dem Studium an der Universität zu beginnen. Die Musik blieb jedoch weiter bestehen. Er wechselt sein Studium und um es schließlich an der Musikhochschule zu beenden.

Roelof wurde 1992 am Forum Philharmonie angenommen. Neben dem Orchester, ist er auch regelmäßig beim Kammerorchester beteiligt und spielt sporadisch Streichquartett und Klaviertrio. Roelof ist seit langem aktiv in der Musikergewerkschaft FNV-Kiem .
Dorothea Mertin
Dorothea Mertin Erste Violine
Dorothea Mertin ist mit Musik aufgewachsen. Mit einem Vater der Cello spielt und einer Mutter als Pianistin, ist es nicht komisch, dass sie schon im jungen Alter ein Instrument spielt. Dorothea entscheidet sich für die Violine. Während ihrer Schulzeit hat sie Violinenstunden bei Manfred Spies, Violist bei dem Staatstheater Stuttgart. .. Weiterlesen »
Dorothea Mertin ist mit Musik aufgewachsen. Mit einem Vater der Cello spielt und einer Mutter als Pianistin, ist es nicht komisch, dass sie schon im jungen Alter ein Instrument spielt. Dorothea entscheidet sich für die Violine. Während ihrer Schulzeit hat sie Violinenstunden bei Manfred Spies, Violist bei dem Staatstheater Stuttgart. Außerdem spielt sie regelmäßig in verschiedenen Orchestern mit, sowohl klassische als auch moderne Musik.  

Als Dorothea die weiterführende Schule beendet, beschließt sie Musik an der Musikhochschule in Mannheim und Würzburg zu studieren. Sie bekommt Unterricht von Prof. E. Prokop und Prof. C. von der Goltz. Dorothea ist geboren in Berlin-Spandau, wohnt aber viele Jahre in Enschede. Seit 1989 spielt Dorothea die erste Violine in Orkest van het Oosten .
Athena Norcia
Athena Norcia Erste Violine
Schon in jungen Jahren beginnt Musik, in dem Leben von Athena Norcia, eine wichtige Rolle zu spielen. Zusammen mit ihrer Schwester spielt Sie die Schallplatte von South Pacific komplett durch. Athena selbst fängt an das Piano zu spielen, wechselt aber mit neun Jahren zur Violine. Edmund Weingart beginnt ihr Unterricht .. Weiterlesen »
Schon in jungen Jahren beginnt Musik, in dem Leben von Athena Norcia, eine wichtige Rolle zu spielen. Zusammen mit ihrer Schwester spielt Sie die Schallplatte von South Pacific komplett durch. Athena selbst fängt an das Piano zu spielen, wechselt aber mit neun Jahren zur Violine. Edmund Weingart beginnt ihr Unterricht zu geben, als sie elf Jahre alt ist.

Auf der Manhattan School of Music studiert Athena bei Raphael Bronstein (Lehrling von Leopold Auer) und Ariana Bronne. Dort geht sie mit zwei Diplomen als Künstlerin. Ihre internationale Karriere beginnt Athena bei Orquesta Sinfonica del Estado de Mexico, gefolgt von Orquesta Sinfonica de Xalapa, Sacramento Symphony und jetzt in Orkest van het Oosten .

Neben dem Spielen in Orkest van het Oosten arbeitet sie als Freelancer bei der SF Symphony, SF Opera, SF Ballet, SF Chamber Symphony, Oakland Chamber Symphony und Stern Grove.
Michael Rein
Michael Rein Erste Violine
Aachen ist der Ort an dem die musikalischen Wurzeln von Michael Rein liegen. Sein Leben zeichnet sich durch das Überwinden von Grenzen und Kulturen aus. Michael ist geboren in Deutschland, studiert in Stuttgart, Freiburg, Essen und London, und wohnt jetzt in den Niederlanden.  Sieben Jahre alt ist Michael, als er .. Weiterlesen »
Aachen ist der Ort an dem die musikalischen Wurzeln von Michael Rein liegen. Sein Leben zeichnet sich durch das Überwinden von Grenzen und Kulturen aus. Michael ist geboren in Deutschland, studiert in Stuttgart, Freiburg, Essen und London, und wohnt jetzt in den Niederlanden. 

Sieben Jahre alt ist Michael, als er seinen ersten Violinenunterricht bekommt. Nach dem Gymnasium studiert er Violine in Stuttgart und Freiburg, wo er von unter anderem Magdalena Rezler und Hansheinz Schneeberger unterrichtet wird. Darauf absolviert Michael ein Auslandsjahr an der Guildhall School in Londen bei Yfrah Neaman. 

Während seines Studiums spielt Michael in der Jungen Deutschen Philharmonie und dem internationalen Studentenorchester Shira in Israel. Er ist Praktikant bei den Stuttgarter Philharmonikern und arbeitet mehrere Jahre als Geiger beim Kölner Gürzenich-Orchester und beim Symphonieorchester Wuppertal. 

Im Jahr 2004 beginnt er beim Orkest van het Oosten und wird sofort Mitglied im Valerius-Ensemble. Er ist Mitbegründer und künstlerischer Leiter des 2006 gegründeten Kammerorchesters "Sinfonietta Aurora". Mit dem Museum "Twentse Welle" (jetzt: "Museumfabriek") veranstaltet er zwei Spielzeiten eine innovative Reihe von Nachtkonzerten, bei der er die Webmaschinen und andere Museumsexponate sowie andere Kunstformen in sein Programmkonzept einbezieht.
 
Diese Erfahrung ist der Auftakt für ein neues musikalisches Abenteuer, das Dirigieren. Er beginnt als Dirigent des Euregio-Sinfonieorchesters Ahaus und fasst den Entschluss, um noch am Conservatorium Maastricht zu studieren. Unter seinen Professoren sind auch einige Gastdirigenten, die in den letzten Jahren mit dem Orkest van het Oosten auftraten, zum Beispiel Jan Stulen, Enrico Delamboye und Arjan Tien. 2019 beendet er sein Studium mit dem Masters-Diplom.
 
Michael stand bereits am Pult von Orchestern in Deutschland, den Niederlanden, Spanien, Italien, Finnland und Brasilien. Der frühere Chefdirigent vom Orkest van het Oosten, Jan Willem de Vriend, nahm ihn als Assistenten mit zu einer Opernproduktion bei den Schwetzinger Festspielen und er arbeitete als Assistent beim Jugendorchester der Niederlande (JON).
 
Er hat eine besondere Beziehung zu Südamerika: seine Frau Tania Prates-Rein kommt aus Brasilien und mit dem Valerius- und dem Emsland- Ensemble unternahm er viele Konzertreisen in Länder wie Brasilien, Chile und Bolivien. Natürlich verbringt Michael auch gern seine Ferien dort.
 
Michael spielt eine Violine von Camillo Camilli (1740), die ihm die Jaap van Zweden-Ferdinand-Fransen Stiftung zur Verfügung stellt.
Janne Sörensen
Janne Sörensen Erste Violine
Ihr Beschluss, mit einem Studium an der Musikhochschule Felix Mendelssohn-Bartholdy in Leipzig zu beginnen, kommt nicht überraschend. Janne Sörensen ist erst sechs Jahre alt als sie zum ersten Mal eine Violine in den Händen hält. Seit klein auf ist sie mit Musik in Berührung gekommen. Janne macht in der Zeit .. Weiterlesen »
Ihr Beschluss, mit einem Studium an der Musikhochschule Felix Mendelssohn-Bartholdy in Leipzig zu beginnen, kommt nicht überraschend. Janne Sörensen ist erst sechs Jahre alt als sie zum ersten Mal eine Violine in den Händen hält. Seit klein auf ist sie mit Musik in Berührung gekommen. Janne macht in der Zeit auch schon oft Kammermusik. 

Noch bevor Janne ihr erstes Konzertexamen besteht, hat sie ihren ersten Job als erste Violinistin in dem Stadttheater Cottbus. Anschließend hat sie von 2003 bis 2006 in dem Mainfrankentheater in Würzburg die Position als stellvertretender Leiter von der ersten und zweiten Violinengruppe. 

Damals war es für Janne an der Zeit für ein anderes Orchester zu spielen, so kam sie zu Orkest van het Oosten . Kammermusik ist noch immer ein wichtiger Teil in ihrem Leben. Derzeit ist Janne auch Teil des Bayrischen Kammerorchester. 
Annemarie van Viegen
Annemarie van Viegen Zweite Violine
Annemarie van Viegen macht Ihre erste Erfahrung mit der Violine bei Elena Lascae auf der Musikschule in Leiderdorp. In der fünften Klasse von dem Gymnasium wird sie für eine spezielle Ausbildung (junge talentierten Klasse) von dem Koninklijk Conservatorium in Den Haag angenommen. Annemarie bekommt dann Unterricht von Mireille van der .. Weiterlesen »
Annemarie van Viegen macht Ihre erste Erfahrung mit der Violine bei Elena Lascae auf der Musikschule in Leiderdorp. In der fünften Klasse von dem Gymnasium wird sie für eine spezielle Ausbildung (junge talentierten Klasse) von dem Koninklijk Conservatorium in Den Haag angenommen. Annemarie bekommt dann Unterricht von Mireille van der Wart. Gefolgt von einem Bachelorstudium bei Janet Krause und einen Masterstudium an der Messiaen Academie bei Skye Carman.

Neben den Orchesterprojekten an dem Konservatorium hat Annemarie sieben Jahre in dem Viotta Jugendorchester gespielt, dabei war sie in dem letzten Jahr die Konzertmeisterin. Sie spielt während ihres Studiums weiter in dem Bundesjugendorchester, dem niederländischen Strijkersgilde (Konzertmeister) und dem Rotterdamer Kammerorchester. Mit dem European Union Youth Orchestra machte sie unter anderem Tourneen nach Asien. Gleichzeitig ist Annemarie ein Mitglied von  dem Ensemble Alondra mit dem sie regelmäßig Konzerte gibt.

In Enschede bekommt Annemarie die Möglichkeit ein Praktikum bei Orkest van het Oosten zu machen. Für sie wurde ein Traum war; in einem Orchester spielen. Das Praktikum gefiel ihr so gut, das sie ab August 2010 als zweite Violinistin in dem Orchester spielt.
Margo van Vliet-Koopmans
Margo van Vliet-Koopmans Zweite Violine
Die Musikschule von Rotterdam war die Heimat für Margo Koopmans. Hier bekommt sie ab ihrem neunten Lebensjahr Geigenunterricht von Tom de Vree. Als sie das Gymnasium beendet, zieht Margo nach Den Haag um dort ihr Studium an dem Koninklijk Conservatorium in Den Haag bei Jacques Holtman fortzusetzen. Bei .. Weiterlesen »
Die Musikschule von Rotterdam war die Heimat für Margo Koopmans. Hier bekommt sie ab ihrem neunten Lebensjahr Geigenunterricht von Tom de Vree. Als sie das Gymnasium beendet, zieht Margo nach Den Haag um dort ihr Studium an dem Koninklijk Conservatorium in Den Haag bei Jacques Holtman fortzusetzen.

Bei dem Neuen Rotterdamer Kammerorchester macht Margo ihre ersten Erfahrungen als professionelle Musikerin. Ab 1986 ist Margo tätig als Violinistin bei Orkest van het Oosten . Neben ihrem Beruf als Violinistin bei dem Orchester ist sie sehr aktiv als Geigenlehrerin und Mutter von drei Geigenspielenden Söhnen.
Margo hat ihre alte Liebe, wieder in einem Kammerorchester zu spielen, wieder aufgenommen und gehört inzwischen zu dem  enthusiastischen Kern des Kammerorchesters.
Robert Windak
Robert Windak Zweite Violine
Robert Windak wurde in Krakau, Polen, geboren, dort studierte er Musik an der Musikakademie. Im Jahr 1986 schloss er sein Studium, mit dem Diplom Violine Performer, mit der höchsten Auszeichnung ab. Auf verschiedenen Festivals mit polnischer Musik in Hamburg und Nürnberg trat Robert als Violinsolist auf. Neben den Soloauftritten .. Weiterlesen »
Robert Windak wurde in Krakau, Polen, geboren, dort studierte er Musik an der Musikakademie. Im Jahr 1986 schloss er sein Studium, mit dem Diplom Violine Performer, mit der höchsten Auszeichnung ab.

Auf verschiedenen Festivals mit polnischer Musik in Hamburg und Nürnberg trat Robert als Violinsolist auf. Neben den Soloauftritten spielte er bei dem RadioSymphonie Orchester Krakau, dem Kammerorchester Capella Cracoviensis und dem Musiktheater. Hiermit bereist Robert in dieser Zeit die ganze Welt zu Ländern wie Australien, Argentinien, Kuba, Russland, Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Griechenland.

Im Jahr 1990 beschloss Robert sich Orkest van het Oosten anzuschließen, hier ist er seitdem der Leiter von der zweiten Violinengruppe. Darüber hinaus hat sich Robert darauf konzentriert Violinkonzerte und Kammermusikkonzerte zu geben. Er ist der erste Violinist von dem Valerius Ensemble, mit dem er Konzerte in ganz Niederlanden gibt. Robert spielt eine besondere Violine von M. Deconet aus dem Jahr 1764, sie wurde ihm von der Stiftung Van Zweden-Fransen zur Verfügung gestellt.
Margaret Cruickshank
Margaret Cruickshank Viola
Im Jahr 1980 steht Margaret Cruickshank in Enschede mit drei Koffern und ihrer Bratsche. Bereit bei dem damaligen Overijssels Filharmonisch Orkest zu spielen. Sie hat zu dem Zeitpunkt grade das Studium an der The Royal Scottish Academy of Music and Drama absolviert. Ursprünglich kommt Margaret aus England und .. Weiterlesen »
Im Jahr 1980 steht Margaret Cruickshank in Enschede mit drei Koffern und ihrer Bratsche. Bereit bei dem damaligen Overijssels Filharmonisch Orkest zu spielen. Sie hat zu dem Zeitpunkt grade das Studium an der The Royal Scottish Academy of Music and Drama absolviert.

Ursprünglich kommt Margaret aus England und möchte in der Zeit gerne ein paar Jahre Erfahrungen in internationalen Orchestern sammeln. Dreißig Jahre später ist Margaret noch immer Violinistin bei Orkest van het Oosten .

Der geb
ürtige Enscheder ist nach ein paar Jahren, mit verschiedenen Wohnsitzen im ganzen Land, zu seinen Wurzeln zurückgekehrt, um als stellvertretender Vorsitzender der 2. Violine von dem damaligen Forum Filharmonisch Orkest anzutreten. Peter-Hans ist inzwischen der Vorsitzende der Bratsche von Orkest van het Oosten .
Roelf Schepel
Roelf Schepel Viola
Seit seinem neunten Lebensjahr bekam Roelf Schepel jeden Tag eine halbe Stunde Violinenunterricht von seinem Opa. Hierbei beginnt seine Leidenschaft für die Musik. Er beschließt nach der weiterführenden Schule ein Studium in Enschede und danach in Groningen zu machen. Nach beiden Studiengängen möchte sich Roelf noch weiter verbessern und folgt .. Weiterlesen »
Seit seinem neunten Lebensjahr bekam Roelf Schepel jeden Tag eine halbe Stunde Violinenunterricht von seinem Opa. Hierbei beginnt seine Leidenschaft für die Musik. Er beschließt nach der weiterführenden Schule ein Studium in Enschede und danach in Groningen zu machen. Nach beiden Studiengängen möchte sich Roelf noch weiter verbessern und folgt dem Unterricht bei Klaas Boon (ehemaliger Solo- Bratischst von dem Concertgebouworkest).

Im Jahr 1983 beginnt Roelf als Freelancer bei dem Orchester. Mittlerweile ist er schon seit Jahren ein fester Mitarbeiter von Orkest van het Oosten .
Eva Suslikova
Eva Suslikova Viola
Nachdem sie acht Jahre Violine gespielt hat, wechselt die vierzehnjährige Eva Šušlíková zur Bratsche. Die Leidenschaft zur Musik ist sehr tief verankert, deshalb beschließt sie nach der weiterführenden Schule professionelle Musikerin zu werden. Eva studiert im Jahr 1998 auf dem JanáÄek Konservatorium in Ostrava (Tschechien) sie schließt das Studium im .. Weiterlesen »
Nachdem sie acht Jahre Violine gespielt hat, wechselt die vierzehnjährige Eva Šušlíková zur Bratsche. Die Leidenschaft zur Musik ist sehr tief verankert, deshalb beschließt sie nach der weiterführenden Schule professionelle Musikerin zu werden. Eva studiert im Jahr 1998 auf dem JanáÄek Konservatorium in Ostrava (Tschechien) sie schließt das Studium im Jahr 2004 ab. Sie setzt ihr Studium fort an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden bei Prof. Vladimir Bukac. Dort erhält sie das Lehramt Diplom und den Musik- Studienabschluss.

Während ihres Studiums bekommt Eva verschiedene Stipendien verliehen: Stipendium der Brücke/Most Stiftung, DAAD, Carl-Maria von Weber Stipendium von der Stiftung für Kunst und Kultur der Ostsächsische Sparkasse Dresden.

Im Jahr 2004 gründet Eva, zusammen mit drei anderen tschechischen Musikern, eine Kammermusikgruppe SlovaCzech. SlovaCzech hält damit die Tradition von der authentischen Osteuropäischen Folklore Musik aufrecht. Seit 2009 ist Eva Stellvertretende Solo-Bratsche in Orkest van het Oosten und spielt mit dem Valerius Ensemble, dem Kammerorchester, dem Baroque Academy und NedSym Lite.
Richard Wagner
Richard Wagner Viola
Richard Wagner ist zwölf Jahre alt und wohnt in seiner Geburtstadt New York als er zum ersten Mal Bratsche spielt. Diese Leidenschaft wird er ab dem Moment nicht mehr verlieren und beschließt, dass er als Musiker arbeiten möchte. Darum beginnt er ein Studium an dem Royal College of Music in .. Weiterlesen »
Richard Wagner ist zwölf Jahre alt und wohnt in seiner Geburtstadt New York als er zum ersten Mal Bratsche spielt. Diese Leidenschaft wird er ab dem Moment nicht mehr verlieren und beschließt, dass er als Musiker arbeiten möchte. Darum beginnt er ein Studium an dem Royal College of Music in London.

Nachdem er sein Studium beendet hat, hat er seine Arbeit bei dem Overijssels Philharmonisch Orkest aufgenommen. Neben der Arbeit als Bratschist bei dem Orchester ist Richard aktiv in dem Kammerorchester und in dem St. Petersburg Strijkkwartet. Die besondere Bratsche die er spielt, ist von dem mailändischen Gitarrenbauer Pedrazzini.
 
Judith Chapman
Judith Chapman Cello
An der Royal Academy of Music studiert Judith Chapman. Mit einem Stipendium von The Countess of Munster Musical Trust in der Tasche beginnt sie ein Studium an der University of Cincinnati (USA) bei Zara Nelsova. Um ihre Technik zu verbessern beginnt Judith noch ein letztes Studium an der School of .. Weiterlesen »
An der Royal Academy of Music studiert Judith Chapman. Mit einem Stipendium von The Countess of Munster Musical Trust in der Tasche beginnt sie ein Studium an der University of Cincinnati (USA) bei Zara Nelsova. Um ihre Technik zu verbessern beginnt Judith noch ein letztes Studium an der School of Fine Arts Banff (Kanada) bei Janos Starker und Zara Nelsova.

Bevor sie im Jahr 1985 bei Orkest van het Oosten spielt, hat sie vier Jahre lang Konzerte mit dem EEG-Jugendorchester gegeben. Nachdem sie zwei Jahre bei dem Orchester gespielt hat ist Judith Solo-Cellistin geworden. Seit der Gründung im Jahr 1988 ist Judith auch ein Teil von dem Valerius Ensemble. Das Fransen-Van Zweden Instrumentenfonds hat für Judith ein Lorenzo Ventapane Cello zum Spielen zur Verfügung gestellt.
Merel van Eersel
Merel van Eersel Cello
Die erste Erfahrung mit dem Cello hat Merel van Eersel in einem Alter von sechzehn Jahren gemacht. Die Leidenschaft für die Musik wurde immer größer, was ein Musikstudium zur Folge hatte. Merel studiert an dem Sweelinck Konservatorium in Amsterdam bei Hr. Jean Decroos und erhält dort zwei Diplome. .. Weiterlesen »
Die erste Erfahrung mit dem Cello hat Merel van Eersel in einem Alter von sechzehn Jahren gemacht. Die Leidenschaft für die Musik wurde immer größer, was ein Musikstudium zur Folge hatte. Merel studiert an dem Sweelinck Konservatorium in Amsterdam bei Hr. Jean Decroos und erhält dort zwei Diplome.

Merel beendet sein Studium als lehrender Musiker und Künstler. Seit 1994 arbeitet Merel bei Orkest van het Oosten .
René Geesing
René Geesing Cello
René Geesing ist erst sieben Jahre alt, als seine Leidenschaft für das Cello beginnt. Nach vielen Jahren Cellounterricht beschließt er an dem Koninklijk Conservatorium in Den Haag bei Jean Decroos zu studieren. Ein ITT-International Fellowship sorgt dafür, dass René zwei Jahre bei Zara Nelsova an The University of .. Weiterlesen »
René Geesing ist erst sieben Jahre alt, als seine Leidenschaft für das Cello beginnt. Nach vielen Jahren Cellounterricht beschließt er an dem Koninklijk Conservatorium in Den Haag bei Jean Decroos zu studieren.

Ein ITT-International Fellowship sorgt dafür, dass René zwei Jahre bei Zara Nelsova an The University of Cincinnati studieren kann. Danach bekommt er ein Stipendium von dem Ministerie von WVC, mit dem er ein Jahr in Banff, Kanada, bei Janos Starker studieren kann.

Nach seinem Studium hat René Erfahrung gesammelt als erster Solo-Cellist von dem EEG-Jugendorchester, The London Philharmonic Orchestra, dem  Residentie Orkest und der Filharmonie von Vlaanderen. Als Mitbegründer und künstlerischer Leiter von dem Valerius Ensemble hat René viele Konzerte im In- und Ausland gegeben. René Geesing ist nun der Erste  Solo-Cellist von Orkest van het Oosten .
Luis Gomes Andrade
Luis Gomes Andrade Cello
Luis Gomes Andrade ist vier Jahre alt, als er mit klassischer Musik in Kontakt kommt. Zuerst mit Violinen Unterricht und ab seinem siebten Lebensjahr mit Cellounterricht. Schon im jungen Alter zieht Luis nach Kiev, um bei V.S. Tchervov zu studieren. Neben diesem Studium beendet er seine Ausbildung an dem Konservatorium .. Weiterlesen »
Luis Gomes Andrade ist vier Jahre alt, als er mit klassischer Musik in Kontakt kommt. Zuerst mit Violinen Unterricht und ab seinem siebten Lebensjahr mit Cellounterricht. Schon im jungen Alter zieht Luis nach Kiev, um bei V.S. Tchervov zu studieren. Neben diesem Studium beendet er seine Ausbildung an dem Konservatorium von Maastricht bei Alexander Petrasch mit cum laude.

Luis will sich noch weiter entwickeln und beginnt ein Studium an der Musikakademie P.I. Tchaikovsky für Orchesterdirektion. Danach studiert er weiter Direktion bei Jan Stulen an dem Konservatorium Maastricht. Seine letzte Ausbildung hat Luis im Jahr 2010 beendet und damit seinen Master Orchesterdirektion bei Enrico Delamboye bestanden.

In seiner Karriere hat Luis bis zum jetzigen Zeitpunkt viele verschiedene Preise gewonnen. Sowie dern portugiesischen Jeunesse Musicien, den portugiesischen Young Musicians und den International Young Interpreters Competition in der Ukraine. Luis arbeitet bis jetzt viel mit anderen Musikern und Ensembles zusammen, sowohl als Dirigent als auch als Solist bei Kammermusikkonzerten.
Anne Knappstein
Anne Knappstein Cello
Schon als zehnjähriges Mädchen geht Anne Knappstein gerne zu Konzerten von dem Rotterdamer Philharmonie Orchester. Dort spielt nämlich ihr Cellolehrer, was dafür sorgt, dass sie nur noch eine Sache will: in einem großen Symphonieorchester spielen. Für Anne ist es nicht schlimm, wenn sie die Gleiche Komposition mehrere Male spielt. .. Weiterlesen »
Schon als zehnjähriges Mädchen geht Anne Knappstein gerne zu Konzerten von dem Rotterdamer Philharmonie Orchester. Dort spielt nämlich ihr Cellolehrer, was dafür sorgt, dass sie nur noch eine Sache will: in einem großen Symphonieorchester spielen.

Für Anne ist es nicht schlimm, wenn sie die Gleiche Komposition mehrere Male spielt. Jedes Mal entdeckt sie wieder neue Dinge in der Musik. Ihre Lieblingsstücke von ihren Symphonien sind die Symphonien von Brahms und die Matthäus Passion. Neben ihrer Arbeit als Cellistin bei Orchestern und in Ensembles, macht Anne Musiktheater für Kinder, was sie sehr zufrieden macht. Sie reist mit ihrem Cello durch ganz Overijssel, um an Schulen Lesungen zu geben.
Sebastiaan van Halsema
Sebastiaan van Halsema Cello
Als sechsjähriger Junge beginnt Sebastiaan van Halsema (geboren im Jahr 1985 in Amsterdam) Cello bei Denise Rosing, an der Gemeentelijke Muziekschool Zaanstad, zu spielen. Er wird in der Jungen Talentklasse von dem Amsterdamer Konservatorium, im Alter von zwölf Jahren, angenommen. Er studiert  sechs Jahre in Amsterdam bei Maarten Mostert. Sebastiaan .. Weiterlesen »
Als sechsjähriger Junge beginnt Sebastiaan van Halsema (geboren im Jahr 1985 in Amsterdam) Cello bei Denise Rosing, an der Gemeentelijke Muziekschool Zaanstad, zu spielen. Er wird in der Jungen Talentklasse von dem Amsterdamer Konservatorium, im Alter von zwölf Jahren, angenommen. Er studiert  sechs Jahre in Amsterdam bei Maarten Mostert. Sebastiaan setzt sein Studium an der Guildhall School of Music & Drama in Londen bei dem Dozent Louise Hopkins fort. Im Jahr 2008 beendet er sein Studium mit cum laude für seinen Bachelor und bekommt auch noch das renommierte Concert Recital Diplom. Im Jahr 2010 rundet er sein Masterstudium ebenfalls erfolgreich an der gleichen Schule ab.

Sebastiaan war ein Preisträger während des nationalen Finales des Prinzessin Christina Wettbewerbs von 2003 und Gewinner von verschiedenen Stipendien, worunter der Martin Musical Scholarship Fund Award.

Er tritt regelmäßig als Solist und mit einem Orchester auf. Außerdem ist er ein großer Liebhaber von Kammermusik und ist in verschiedenen Formationen aktiv.
Inge Lulofs
Inge Lulofs Piano / Celesta
Von Kindheit an spielt Inge Lulofs Piano. In ihrem Geburtsort Enschede bekommt wird sie als erstes von Frau Kloppenburg unterrichtet. Die Leidenschaft für das Instrument ist von dem Moment an entflammt. Nach der weiterführenden Schule macht Inge ein Piaonostudium an dem Twents Conservatorium bei Benno Pierweyer. Im Jahr 1985 bekommt .. Weiterlesen »
Von Kindheit an spielt Inge Lulofs Piano. In ihrem Geburtsort Enschede bekommt wird sie als erstes von Frau Kloppenburg unterrichtet. Die Leidenschaft für das Instrument ist von dem Moment an entflammt. Nach der weiterführenden Schule macht Inge ein Piaonostudium an dem Twents Conservatorium bei Benno Pierweyer. Im Jahr 1985 bekommt Inge ihr Diplom als ausführende Musikerin.

Mit dem Valerius Ensemble und dem damaligen Orkest van het Oosten tritt sie nach ihrem Studium oft auf Festivals in Barcelona und Santander in Spanien auf. Neben ihrer Tätigkeit als Orchestermitglied begleitet Inge auch regelmäßig Vokalisten und Chore mit ihrem Piano. Als Dozent ist Inge tätig an der Musikschule in Nordhorn.
Hans Hilferink
Hans Hilferink Horn
An dem Konservatorium in Enschede bekommt Hans Hilferink von Henk Alders und Miroslav Ricanek Unterricht. Sie lehren ihm die Feinheiten des Hornspielens an. Hans macht ein paar Jahre später ein Studium an der Janacek Akademie in Brno (Tschechien) bei Professor Frantisek Solc. Im Jahr 1976 wird Hans der .. Weiterlesen »
An dem Konservatorium in Enschede bekommt Hans Hilferink von Henk Alders und Miroslav Ricanek Unterricht. Sie lehren ihm die Feinheiten des Hornspielens an. Hans macht ein paar Jahre später ein Studium an der Janacek Akademie in Brno (Tschechien) bei Professor Frantisek Solc.

Im Jahr 1976 wird Hans der erste Hornist in dem Regionalen Orchester für Süd Holland in Delft. Im Jahr 1981 wechselt er in die Overijssel und wird dort der Hornist in dem Overijssels Philharmonisch Orkest in Enschede. Neben dem Dasein als Orchestermitglied spielt er in diversen Kammermusikensembles, worunter das Overijssels Koperkwintet. Außerdem ist er tätig als Dozent und Dirigent bei zwei Musikkapellen.
Sanne Hoeijmakers
Sanne Hoeijmakers Horn
Als junges Mädchen beginnt Sanne Hoeijmakers die Blockflöte zu spielen. Schon bald findet sie das Signalhorn viel interessanter. An ihrem 17. Geburtstag beschließt Sanne  zu wechseln. Sie wechselt zum Horn und beginnt ein Studium an dem Konservatorium. Viele Menschen verstehen diese Entscheidung von Sanne in dem Moment nicht. Sie studiert .. Weiterlesen »
Als junges Mädchen beginnt Sanne Hoeijmakers die Blockflöte zu spielen. Schon bald findet sie das Signalhorn viel interessanter. An ihrem 17. Geburtstag beschließt Sanne  zu wechseln. Sie wechselt zum Horn und beginnt ein Studium an dem Konservatorium. Viele Menschen verstehen diese Entscheidung von Sanne in dem Moment nicht. Sie studiert trotzdem weiter. In der Zeit spielt Sanne schon einige Zeit mit viel Spaß in Orkest van het Oosten .
Corina Liefers
Corina Liefers Horn
Seit ihrem neunten Lebensjahr wusste Corina Liefers genau wo ihre Leidenschaft lag: bei dem Horn. Direkt nach der weiterführenden Schule folgt sie ihrem Gefühl. Corina beginnt ein Studium an dem Noord Nederlands Conservatorium in Groningen bei Frank Brouns und Hans Dullaert. Die zweite Phase von ihrem Studium macht sie in .. Weiterlesen »
Seit ihrem neunten Lebensjahr wusste Corina Liefers genau wo ihre Leidenschaft lag: bei dem Horn. Direkt nach der weiterführenden Schule folgt sie ihrem Gefühl. Corina beginnt ein Studium an dem Noord Nederlands Conservatorium in Groningen bei Frank Brouns und Hans Dullaert. Die zweite Phase von ihrem Studium macht sie in Den Haag an dem Koninklijk Conservatorium bei Hans Dullaert.

Nach Beendigung ihres Studiums im Jahr 2002 packt Corina ihr Horn ein und zieht nach Oslo, um dort ein Masterprogramm an der Norges musikkhøgskole bei Frodis Ree Wekre zu machen. Ihr musikalisches Wissen über das Horn wird, durch Unterricht über das Naturhorn, erweitert.
In den Niederlanden spielt Corina von 1997 bis 2001 in dem nationalen Jugendorchester. Danach zieht sie durch Europa um als erste Hornistin bei dem European Union Youth Orchestra zu spielen. Seit 2004 ist Liefers die erste Hornistin bei Orkest van het Oosten . Außerdem ist Corina ein Teil des Ensemble A(i)rco und dem Valerius Ensemble.
Bart van Grinsven
Bart van Grinsven Pauken / Schlagzeug
Bart van Grinsven ist sechs Jahre alt als er seinen ersten Schlagzeugunterricht bekommt. Während seines Teenageralters bekommt er Unterricht von Jo Zinzen in Thorn. In dieser Zeit ist er einer der Gewinner von dem Fontys Jong Talenten Concours in Tilburg. Bart beginnt ein Studium an dem Maastrichter Konservatorium. .. Weiterlesen »
Bart van Grinsven ist sechs Jahre alt als er seinen ersten Schlagzeugunterricht bekommt. Während seines Teenageralters bekommt er Unterricht von Jo Zinzen in Thorn. In dieser Zeit ist er einer der Gewinner von dem Fontys Jong Talenten Concours in Tilburg.

Bart beginnt ein Studium an dem Maastrichter Konservatorium. Er besteht dort mit cum laude für die erste und zweite Phase klassisches Schlagzeug bei den Percussion Berühmtheiten Werner Otten und Pieter Janssen.

Während und nach seinem Studium ist Bart tätig als Vertretung bei verschiedenen Orchester und Ensembles. Er ist Teil des Bundesjugendorchester und der Marine Band der Royal Navy. Seit 2011 ist er Paukenspieler bei Orkest van het Oosten .
Carola Ligt
Carola Ligt Flöte
Bei Raymond Delnoye an dem Brabanter Konservatorium in Tilburg beginnt Carola Ligt ihre musikalische Laufbahn. Sie besteht ihr Examen mit cum laude in lehrender Musiker, Künstler und qualifizierter Kammermusik. Neben ihrem Studium in den Niederlanden nimmt Carola Unterricht bei Gaby Pas-van Riet in Deutschland.      Danach spielt sie .. Weiterlesen »
Bei Raymond Delnoye an dem Brabanter Konservatorium in Tilburg beginnt Carola Ligt ihre musikalische Laufbahn. Sie besteht ihr Examen mit cum laude in lehrender Musiker, Künstler und qualifizierter Kammermusik. Neben ihrem Studium in den Niederlanden nimmt Carola Unterricht bei Gaby Pas-van Riet in Deutschland.
    
Danach spielt sie in dem Jeunesses Musicales World Orchestra, dem Nederlands Studenten Kamerorkest, Euregio Jeugd Orkest und het Philips Symfonie Orkest. Carola beginnt im Jahr 1994 bei der Hauptstadt Operette in Amsterdam. In Frankreich tritt Carola verschiedene Male als Solistin mit L'Orchestre International de Flandre auf. Carola gewinnt in dieser Zeit verschiedene Preise. Sowie zum Beispiel den ersten Preis bei dem nationalen Flöten Wettbewerb in Leiden, die Buma-Trophäe und des öfteren den nationalen F.K.M.-Wettbewerb. Im Jahr 1996 beginnt Carola ihren Dienst bei Orkest van het Oosten als erste Flöte.
Zu dieser Zeit spielt sie in verschiedenen Kammermusikensembles, darunter das Valerius Ensemble. Daneben ist Carola tätig als  Hauptfachdozent an dem Konservatorium in Enschede und hat Masterkurse in Brasilien, Belgien und Polen gegeben.
Esther Forschelen
Esther Forschelen Oboe
Mit der Musik von der Königlichen Harmonie ist Esther Forschelen in Thorn aufgewachsen. Schon mit 16 Jahren beginnt sie mit dem Oboestudium an dem Konservatorium von Enschede. Nach zwei Jahren bekommt sie die Möglichkeit bei Jan Spronk an dem Sweelinck Konservatorium in Amsterdam zu studieren. Hier erhält Esther ihre Diplome .. Weiterlesen »
Mit der Musik von der Königlichen Harmonie ist Esther Forschelen in Thorn aufgewachsen. Schon mit 16 Jahren beginnt sie mit dem Oboestudium an dem Konservatorium von Enschede. Nach zwei Jahren bekommt sie die Möglichkeit bei Jan Spronk an dem Sweelinck Konservatorium in Amsterdam zu studieren. Hier erhält Esther ihre Diplome als lehrende und ausführende Musikerin. Sie folgt Masterkursen bei Omar Zoboli und Hans-Jg Schellenberger.

Während ihres Studiums spielt Esther bei dem Bundesjugendorchester. Nachdem sie ein paar Jahre als Freelancer bei vielen Berufsorchestern gespielt hat, hat Esther seit 2007 eine Anstellung bei Orkest van het Oosten als Stellvertretende Leiterin. Im November 2001 hat sie als Solistin die Variationen von Rimsky-korsakov mit den Fanfarenkorps des königlichen Heers auf CD aufgenommen. Des Weiteren ist Esther mit diversen Ensembles in dem Kammermusikkreis aktiv, wie zum Beispiel dem Bläserensemble Zuiderwind.
Erna de Koning
Erna de Koning Oboe
Als neunjähriges Mädchen entdeckt Erna de Koning das Oboe Spielen. Sie folgt ihrem Oboen Unterricht bei einem Studium am Konservatorium von Amsterdam bei Jan Spronk und Alfredo Bernardini. Nachdem sie ihr Bachelor- und Masterdiplom erhält folgt Erna weiteren Masterkursen bei Omar Zoboli. Während ihres Studiums macht de Koning .. Weiterlesen »
Als neunjähriges Mädchen entdeckt Erna de Koning das Oboe Spielen. Sie folgt ihrem Oboen Unterricht bei einem Studium am Konservatorium von Amsterdam bei Jan Spronk und Alfredo Bernardini. Nachdem sie ihr Bachelor- und Masterdiplom erhält folgt Erna weiteren Masterkursen bei Omar Zoboli.

Während ihres Studiums macht de Koning Orchester-Erfahrung bei dem Bundesjugendorchester. Danach arbeitet sie als Ersatz in diversen Orchester, sowie dem Nederlands Philharmonisch Orchester und dem Koninklijk Concertgebouworkest.

Von 2006 bis 2009 ist Erna als Solo-Oboist gebunden an das Magogo Kammerorchester. Seit März 2009 ist sie bei Orkest van het Oosten als erste Oboistin tätig. Danach spielt Erna regelmäßig Kammermusik mit dem Valerius Ensemble und vergibt ihre Mitarbeit an diverse Kantate Serien von Bach.
Arthur Kerklaan
Arthur Kerklaan Trompete
Als Musikant ist Arthur Kerklaan stets mit seiner Weiterbildung beschäftigt. Als zehnjähriger beginnt er mit seinem Studium über die Trompete in der ‘jong talent klas’ an dem könglichen Konservatorium in Den Haag. In der Vorbildung bekommt Arthur Unterricht von Beatrijs Korevaar. Die erste und zweite Phase beendet er bei Huug .. Weiterlesen »
Als Musikant ist Arthur Kerklaan stets mit seiner Weiterbildung beschäftigt. Als zehnjähriger beginnt er mit seinem Studium über die Trompete in der jong talent klasan dem könglichen Konservatorium in Den Haag. In der Vorbildung bekommt Arthur Unterricht von Beatrijs Korevaar. Die erste und zweite Phase beendet er bei Huug Steketee.

Arthur ist zwischen 2002 und 2005 tätig als Solo-Trompettist bei den Trompetter Korps Bereden Wapens in Amersfoort. Im Jahr 2007 ist er als erster Trompettist zu Gast bei der Seoul Philharmonic Orchestra in Südkorea unter der Leitung von Dirigent Myung Whun Chung.

Im Jahr 2010 tritt Arthur in Dienst als fester Trompettist bei Orkest van het Oosten . Er folgt regelmäßig Masterkurse bei Pasi Pirinen, Florian Klingler, Jouko Harjanne und Guido Segers.
Ido Jan Stalman
Ido Jan Stalman Trompete
Am städtischen Konservatorium Groningen studiert Ido-Jan Stalman bei Auke van der Merk. Danach folgt er Trompetenunterricht bei Peter Masseurs und Pierre Thibaud in Parijs. Masterkurse bekommt Ido-Jan von Eric Aubier und Hakan Hardenberger. Ido-Jan nimmt in dieser Zeit auch Teil an dem ARD-Wettbewerb und an dem Wettbewerb von .. Weiterlesen »
Am städtischen Konservatorium Groningen studiert Ido-Jan Stalman bei Auke van der Merk. Danach folgt er Trompetenunterricht bei Peter Masseurs und Pierre Thibaud in Parijs. Masterkurse bekommt Ido-Jan von Eric Aubier und Hakan Hardenberger.

Ido-Jan nimmt in dieser Zeit auch Teil an dem ARD-Wettbewerb und an dem Wettbewerb von Genève. Inm Jahr 1992 gewinnt er den ersten Preis von der Solo Performance Competition von dem International Trumpet Guild. In demselben Jahr wird Ido-Jan der erste Trompettist von Orkest van het Oosten . Er tritt dann auch regelmäßig solistisch auf in Werken von Haydn, Arutiunian, Vainberg, Hummel und Sjostakovitsj.
Ben Cruiming
Ben Cruiming Posaune
Von Kindheit an spielt Musik eine wichtige Rolle im Leben von Ben Cruiming. Nach einigen Jahren Euphonium-Unterricht an der Enschede Musikschule wird sie an dem Twenter Konservatorium angenommen. Hier geht er in die Lehre von Gerrit Boomsma, ehemaliger erster Trompetenspieler von dem Overijssels Philharmonisch Orchester. In 1978 erhält Ben sein .. Weiterlesen »
Von Kindheit an spielt Musik eine wichtige Rolle im Leben von Ben Cruiming. Nach einigen Jahren Euphonium-Unterricht an der Enschede Musikschule wird sie an dem Twenter Konservatorium angenommen. Hier geht er in die Lehre von Gerrit Boomsma, ehemaliger erster Trompetenspieler von dem Overijssels Philharmonisch Orchester. In 1978 erhält Ben sein Abschluss mit extra Qualifikation zum Spielen in einem Orchester. Zwei Jahre später rundet er seine Ausbildung Euphonium mit Erfolg ab.

Zunächst entscheidet Ben sich für Unterhaltungsmusik. Er spielt in dem Orchester von Freddie Golden und in verschiedenen Big Bands. Darauffolgend arbeitet er als Freelancer bei dem Opera Forum, dem Overijssels Philharmonisch Orchester und verschiedener anderer niederländischen Symphonieorchester. Im Jahr 1984 bekommt er eine feste Anstellung als zweiter Trompettist bei Orkest van het Oosten .
Peter van Klink
Peter van Klink Posaune
Schon in frühem Alter lernt Peter van Klink verschiedene Instrumente zu spielen. Er studiert daraufhin an dem Konservatorium in Utrecht bei Hans Komst und Alber Zuijderduin. Peter erhält dort auch seine Diplome für Posaune, Altposaune, Tenortuba und Bassposaune mit cum laude. Außerdem beendet er sein Studium als lehrender Musiker. .. Weiterlesen »
Schon in frühem Alter lernt Peter van Klink verschiedene Instrumente zu spielen. Er studiert daraufhin an dem Konservatorium in Utrecht bei Hans Komst und Alber Zuijderduin. Peter erhält dort auch seine Diplome für Posaune, Altposaune, Tenortuba und Bassposaune mit cum laude. Außerdem beendet er sein Studium als lehrender Musiker.

Noch während seiner Studienzeit ist Peter eine Saison lang an das Residentieorkest in Den Haag gebunden unter der Leitung von Hans Vonk. Seit 1985 ist Peter der feste Bassposaunist bei Orkest van het Oosten . Als Freelancer spielte er bei anderen Symphonieorchestern und Musikensembles. Als Hauptfachdozent ist er seit 1990 tätig bei dem ArtEZ Konservatorium. Die letzten Jahre ist Peter regelmäßig als Gastdozent an dem Konservatorium von Riga aktiv.
Joost Smeets
Joost Smeets Tuba
Die Tuba fasziniert Joost Smeets schon von Kind auf. Darum beginnt er ein Tuba Studium an der MHS Köln und spielt in dieser Zeit bei verschiedenen nationalen und internationalen Jugendorchestern. Nach seinem Studium beginnt Joost seine Arbeit bei Orkest van het Oosten und spielt danach bei dem Limburger Symphonieorchester. Joost .. Weiterlesen »
Die Tuba fasziniert Joost Smeets schon von Kind auf. Darum beginnt er ein Tuba Studium an der MHS Köln und spielt in dieser Zeit bei verschiedenen nationalen und internationalen Jugendorchestern. Nach seinem Studium beginnt Joost seine Arbeit bei Orkest van het Oosten und spielt danach bei dem Limburger Symphonieorchester.

Joost ist Hauptfachdozent an dem ArtEZ Konservatorium und dirigiert ab 2008 bei verschiedenen Orchestern im In- und Ausland. Wie zum Beispiel bei der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, St. Petersburg Staatssymphonieorchester, Bundesjugendorchester von Spanien (Jonde), Kislovodsk Philharmonisch Orchester und New Professionals Orchestra London. Derzeit ist Joost zudem Chefdirigent von der Kammerphilharmonie des Aa.
Michel Kroese
Michel Kroese Kontrabass
An vielen Orten der Welt hat Michel Kroese schon gewohnt. Von seinem Geburtsort Melbourne ist er Richtung Jakarta gezogen und hat sich danach in Nijmegen niedergelassen. Das Kontrabassstudium macht Michel bei Paul Godwaldt an dem Brabanter Konservatorium in Tilburg. Michel ist derzeit stellvertretender Leiter der Kontrabassgruppe bei HET .. Weiterlesen »
An vielen Orten der Welt hat Michel Kroese schon gewohnt. Von seinem Geburtsort Melbourne ist er Richtung Jakarta gezogen und hat sich danach in Nijmegen niedergelassen. Das Kontrabassstudium macht Michel bei Paul Godwaldt an dem Brabanter Konservatorium in Tilburg.

Michel ist derzeit stellvertretender Leiter der Kontrabassgruppe bei Orkest van het Oosten . Das Spielen der  Turangalila Symphonie in Den Haag unter der Leitung von Reinbert de Leeuw, mit Gastkomponist Oliver Messiaen, ist eins der besonderen Erfahrungen für Michael.
Erik Olsman
Erik Olsman Kontrabass
Orgel, Gitarre, Bassgitarre und Kontrabass. Erik Olsman spielt all diese Instrumente schon in seiner Jugend. Seit seinem achten Lebensjahr beschäftigt er sich mit Musik. Im Jahr 1989 erhält er seine Zulassung für das Kontrabass und die Bassgitarre an dem Hilversumer Konservatorium. Er wird für beide Instrumente zugelassen, muss sich jedoch .. Weiterlesen »
Orgel, Gitarre, Bassgitarre und Kontrabass. Erik Olsman spielt all diese Instrumente schon in seiner Jugend. Seit seinem achten Lebensjahr beschäftigt er sich mit Musik. Im Jahr 1989 erhält er seine Zulassung für das Kontrabass und die Bassgitarre an dem Hilversumer Konservatorium. Er wird für beide Instrumente zugelassen, muss sich jedoch für eins entscheiden. Das Kontrabass war letztendlich das Instrument mit dem er weitermachen wollte.

Direkt im ersten Jahr wurde seine Liebe zur klassischen Musik, durch das Nebenfach Klassik unterrichtet von Edward Mebius, geweckt. Andere Dozenten bei denen er Unterricht bekam sind Koos Serierse und Peter Jansen. Sein Studium beendet er mit cum laude für Unterhaltungsmusik. Ein Jahr später erhält er sein Diplom für klassische Musik und spielt an dem Radio Philharmonie Orchester vor. Hier arbeitet er bis 2010 mit den Chefdirigenten Edo de Waard und Jaap van Zweden zusammen.

Seit 2010 ist Erik Leiter des Kontrabasses bei Orkest van het Oosten . Er spielt daneben außerdem regelmäßig bei dem Combattimento Consort, Catharijne Consort und dem niederländischen Bläserensemble.
See more at: https://www.obho.nl/de/pers/#sthash.E4o7RNkP.dpuf
X Akkoord
Deze website maakt gebruik van cookies. Waarom? Klik hier voor meer informatie.